Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Musikalische Reise in den Frühling

Liederkranz Engelthal Keilholz 1024 x 768Der Männergesangverein „Liederkranz“ Engelthal stimmte im Festsaal des Landgasthofs „Weißes Lamm“ mit seinen Gästen, dem Sängerchor Kleedorf und dem MGV „Sängerlust“ Eismannsberg, musikalisch auf den erwachenden Frühling ein.
Der heimische Chor unter der Leitung von Erwin Funk eröffnete den unterhaltsamen Musikabend mit dem beschwingten Frühlingslied: „Freue dich, der Frühling ist da“, in dem Schneeglöcklein als Frühlingsboten grüßen, sowie dem amerikanischen Spiritual „Down by the Riverside“.
Dem ließ der Sängerchor Kleedorf unter Leitung von Manuela Berthold den Frühling „Wacht auf ihr Täler, wacht auf, der Lenz will euch begrüßen“ von Ludwig van Beethoven, das alte Volkslied „Es flog ein klein‘s Waldvögelein“ und die Komposition „Sei glücklich heut an diesem Tag“ von Michael Schmoll folgen.
Danach entführte der Männergesangverein Eismannsberg mit Chorleiter Martin Pirner die Gäste stimmgewaltig mit dem Volkslied „Hui Auf!“ in die Tiroler Bergwelt, um gleich darauf feierlich in das „Lied der Berge – La Montanara“, der Hymne des Trentino, einzustimmen.  Dem folgte mit sensiblen und getragenen Tönen „Warum bist du gekommen – Bajazzo“.
Dem Vorsitzenden Heinz Wollner war es eine Ehre fünf aktive Sänger für die Treue zum Chorgesang und ihrem Männergesangverein „Liederkranz“ auszuzeichnen.
Hans Heidner wurde für 60 Jahre aktive Sängertätigkeit vom Vorsitzenden des Sängerkreises Hersbruck, Heinrich Bodendörfer, mit der Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes und des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. Erwin Bleisteiner und Willi Scharrer erhielten für 40 Jahre Chorgesang aus der Hand des Vorsitzenden der Sängergruppe Hammerbachtal, Fritz Keilholz, die EhrennadeLiederkranz Engelthal Ehrungen 1024 x 768l des Fränkischen Sängerbundes.
Mit Ernst Fuchs (60-jährige Mitgliedschaft) und Fritz Lienert, dem seit 40 Jahren die Kassenführung obliegt, wurde zwei weitere aktiven Sängern eine vereinsinterne Ehrung zuteil.
Im Anschluss traten die drei Chöre noch einmal auf die Bühne. Der Sängerchor Kleedorf entführte die Gäste unter anderem mit dem Hit „The Lion sleeps tonight“. Dem schloss sich der MGV Eismannsberg mit einer Folge von Chor-Evergreens und Stimmungsliedern an. Der heimische Männerchor setzte schließlich mit einem Potpourri slawischer Volksweisen den musikalischen Schlusspunkt eines kurzweiligen Abends.
Engelthals Bürgermeister, Günther Rögner, hatte sich eingangs positiv überrascht von den vielen jungen Gesichtern bei den mitwirkenden Chören gezeigt: „Es ist ein ermutigendes Zeichen, dass viele junge Leute inzwischen wieder das Singen im Chor für sich entdecken, freute sich Rögner und wünschte den Chorgemeinschaften und Chören für die Zukunft alles Gute.

-nach Bericht der ‚Hersbrucker Zeitung‘– Foto: M. Keilholz